HR32 – Kinnlade gedroppt

Wieder ein Wochenende, wieder eine Folge von Hard-Reset. Auch wenn wir mal wieder ein wenig später aufgenommen haben als geplant, das Wetter macht einfach müde *hust* ist es doch eine anständige Folge geworden, Viel Spaß!

Ach und bevor ich es vergesse, beachtet bitte den neuen Hashtag für Hard-Reset.de auf Twitter und wenn ihr wollt auch auf Facebook: #HRcast

 

Ein Riss in der Dose Android Signatur prüfung

Offenbar ist Android seit 1.6 nicht ganz dicht ;-). Um genau zu sein geht es um die App-Signaturen, angeblich gibt es eine Lücke, das Behauptet zumindest die US-Firma Bluebox. Mit der entdeckte Lücke soll es möglich sein Beliebigen Code in APK Dateien zu schmuggeln ohne das die Signaturprüfung Alarm schlägt.
Goolge wurde dieser Exploit gemeldet und die Firma wird diese Lücke am 1 August 2013 auf der Blackhat (Las Vegas) vorführen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Androids-Code-Signatur-laesst-sich-umgehen-1911077.html
http://www.blackhat.com/us-13/briefings.html#Forristal
http://www.stadt-bremerhaven.de/android-sicherheitsluecke-soll-99-aller-geraete-betreffen/

 

Selbst in Botschaften Krabbler?!

Tja da hat man doch „Zufällig“ eine Wanze gefunden in der Ecuadorianischen-Botschaft. Kommt euch bekannt vor? Ja das Zwangszuhause von Wikileaks Chef Julian Assange. Beeindruckend das man es selbst heutzutage also noch Schafft in so Sensieble Bereiche zu kommen um sie zu verwanzen.
Die Wanze war in einer Steckdose eingebaut,offenbar war das ein schlechtes Handy mit SIM Karte. Nummer Anrufen und im Raum Lauschen. Was das angeht bin ich ein bisschen enttäuscht, da hätte ich Kompaktere Technik erwartet und eine 24/7 Überwachung. In dem heise.de Artikel findet ihr ein Foto der Wanze….

Minispione – Technik und Abwehr des Lauschangriffs von Günter Wahl – ISBN 3-7723-4933-1
http://www.amazon.de/Minispione-Technik-Abwehr-Lauschangriffs-G%C3%BCnter/dp/3772349331/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verstecktes-Mikrofon-Ecuador-verdaechtigt-Ueberwachungskonzern-1911172.html
https://twitter.com/flightradar24/status/352897579966668801

 

Gedrucktes Essen

Die NASA wir für Weltraummissionen Nahrung mit einem 3D-Drucker herstellen können. Dafür haben sie einen Forschungsauftrag über 125000$ erteilt. Auf Basis des Open-Source Druckers RepRap soll der Essensdrucker entstehen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nahrung-aus-dem-3D-Printer-im-All-1894793.html

 

Wir lesen deinen Absender

Es muss nicht immer nach nullen und einsen gefischt werden. Offenbar sind auch in heutiger Zeit die guten alten Post-System noch reizvolle Datenspender für die Staalichen-Überwacher. Die US of A hat bei USPS (Anbieter vergleichbar mit DHL) angebliche fleißig Briefe und Pakete Automatisiert Abfotografieren lassen. So sollen sich einem Jahr gute 160 Milliarden Sendungen im „Mail Isolation Control and Tracking“ (MICT).
Damit könnt ihr also auch bei Analogen Medien wie der Post super Verbindungs-Zusammenhänge aufklären.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitung-US-Regierung-registriert-gesamten-Briefverkehr-in-USA-1910981.html
http://en.wikipedia.org/wiki/Backscatter_X-ray
http://www.topsecretwriters.com/2011/03/are-backscatter-x-ray-vans-coming-to-a-street-near-you/

 

Gedruckte Waffen

Israelische Journalisten ist es mehrmals gelungen eine selbst gedruckte Waffe in hochgesicherte Parlament in Jerusalem zu bringen ohne das dabei die Waffe endeckt worden ist. Getestet haben sie das ganze mit einer Liberator, aber ob sie auch Munition dabei hatten stand nicht dabei. Sie scheinen bis auf wenige Meter an wichtige Personen mit der Waffe herrangekommen zu sein. Das wird das ganze Thema um 3D-Drucker und Waffen aus selbigen wohl richtig anheizen.

http://www.golem.de/news/israel-journalisten-schmuggeln-kunststoffwaffe-in-die-knesset-1307-100212.html

 

Bald noch mehr VR-Feeling dank Source-SDK

Das Ventiel dreht mal wieder etwas mehr auf uns lässt ordentlich DMAPF ab! In Form des Source SDK 2013, denn diese soll Support für die Oculus Rift mitbringen. Also fassen wir mal zusammen, Zocken von Games die auf der Source-Engine basieren (unvollständige liste: Half Life, Portal und Team Fortress 2) deren Mods natürlich auch noch. Also Zocken bis der arzt kommt und dann noch mitten drin statt nur dabei!

http://www.golem.de/news/valve-source-sdk-2013-unterstuetzt-oculus-rift-1306-100085.html

 

VR-Brille zum selber Drucken

Wenn man nicht warten will bis die Oculus Rift endlich da ist kann man sich auch selbst eine VR-Brille drucken. Alles was man dazu braucht ist ein 3D-Drucker, Plastik Linsen und ein Handy.

http://www.heise.de/video/artikel/VR-Brille-selbstgedruckt-1908448.html
http://www.heise.de/ct/13/15/links/064.shtml

 

Oculus Linux

Bis jetzt wurden vom Oculus SDK nur Windows und Mac unterstützt, aber jetzt gibt es endlich auch das SDK für Linux. Das ist aber nicht die einzige Neuerung. Es gibt jetzt ein Config und Profil Tool mit dem man wichtige Parameter wie z.B. Interpupillen-Abstand und so unabhänig vom Spiel Einstellen und speichern kann, also eine Zentrale stelle.

http://www.golem.de/news/neues-sdk-oculus-rift-unterstuetzt-nun-auch-linux-entwickler-1307-100196.html

 

Die spinnen die 3D-Drucker

Waffen, Essen und jetzt auch noch Spinnen? 3D-Drucker scheinen wirklich mehr und mehr für alles eingesetzt zu werden. Was wohl die Entwicklung als nächstes bringt?

http://www.golem.de/news/robugtix-t8-schwarzer-spinnenroboter-aus-dem-3d-drucker-1307-100231.html

 

Suicide Linux

Ihr haltet euch für einen Linux Pro und wollt das auf die Probe stellen? Liebt ihr Nervenkitzel? Wenn ja dann schaut euch mal Suicide Linux an, dieses kleine Paket bringt eurem Linux bei falsche eingaben in einer Rootshell anstatt mit einem Fehler, mit dem löschen aller Daten zu quitieren, also bitte vorher ein Backup machen 😉

http://natenom.name/2012/05/suicide-linux/

HR2 – Geleit hat

 

Nach einer kurzen Verzögerung dank RL™, haben wir hier endlich die zweite Folge! Und getrost dem Motto Übung macht den Meister haben wir uns hoffentlich in einigen Punkten gegenüber dem Ersten mal verbessert, auch wenn bei uns noch die meiste Zeit das Chaos vorherrscht 😉

 

US-Armee steckt 3D-Druckereien in Container

Artikel

Die normalen Schiffscontainer mit der Waren um die ganze Welt verschifft werden haben auch noch diverse andere Einsatzgebiete. Manche vergraben sie im Garten als Bunker, andere Benutzen sie als Mobile High-Tech-Werkstatt 🙂

Funk Allgemein, ich und CB-Funk – Auto, Relais und so weiter ….

Jedermann-Funk:

  • CB-Funk
  • Freenet
  • SRD (vormals auch Low Power Device bzw. LPDgenannt)
  • PMR446
  • DMR446

Chris und der CB-Funk:

Im Mobileneinsatz habe ich eine Alan 42 Handfunkgerät an einer Sirtel Santiago 600 (155cm) an einem 3x Magnet Fuß. Das ganze konnte ich bisher bis ~130km/h testen und es gab bisher keine Probleme. Bin sehr zufrieden bisher mit dieser Mobilen Lösung.

Stationär bin ich eher schlecht als Recht ausgestattet. Ein Alan 48 Plus tut hier im „Shack“ seinen dienst an einer mini 08/15 Antenne. Ich habe leider in meiner Mietwohnung keine Möglichkeiten für etwas besseres. Aber es reicht um das Relais GW Solling 05 auf zu bekommen. Alternativ kann man hier aber auch mit dem FRN-Client, ähnlich wie mit Teamspeak oder Mumble einfach über das Relais Funken. Spannende Lösung also, besonders weil hier nicht nur CB-Funk sondern auch Freenet und PMR Relais gekoppelt werden können.

Vergleich von Jedermannfunk und Amateurfunk in Deutschland

 

Entwickeln mit android – Was braucht man (SDK, Eclipse, ADT)

Zum Entwickeln für die Android Plattform benötigt man einige Tools:

Das gängigste Tool um einfach Entwickeln zu können ist Eclipse. Um für Android Programmieren zu können benötigt man das SDK und damit Eclipse mit dem SDK arbeiten kann benötigt man noch dasADT-Plugin

Der  Download der einzelnen SDK Pakete im Manager kann leider ziemlich lange  dauert, man sollte sich darauf einstellen das hier schon mal einige Zeit vergeht bis man loslegen kann mit der Entwicklung.

Wer Programmieren möchte sollte der Englischen Sprache mächtig sein, es ist keine Voraussetzung aber es macht das leben einfacher. Ein guter Startpunkt für die Android Entwicklung sind die Google-Seiten selbst. Speziell die Sogenannten Samples zeigen einem wie alles von statten geht. Auch die Reference ist nicht zu unterschätzen. Ist sie doch selbst bei den ‚pros‘ unverzichtbarer Begleiter beim Entwickeln von Apps.

 

Sind Geeks unsportlich? Und wie bekommt man sie zum Sport…

Ich (Chris) kann hier nur für mich Sprechen, aber meine Ansicht nach lauter die Antwort hier: JA! Die meisten Geeks/Nerds hocken Tag und Nacht vor dem Rechner. So viel zumindest zum Klischee. Ich war jetzt guten 29 Jahre lang eher unsportlich, aber mit dem alter merkt man schon das es an allen Ecken und Enden knirscht. Für mich war es nun an der Zeit mit Sport anzufangen. Bei mir war das erstmal Krafttraining, und durch einen Freund bin ich dann noch zum Joggen gekommen.
Bisher sind gute ~8 Wochen vergangen und ich fühle mich toll damit. Es macht spaß und gibt einem ein neues Körpergefühl. Seelisch bin ich ausgeglichener und meine Waschbärbrauch verschwindet auch noch. Ich habe es nicht auf Gewichtsabnahme angelegt aber der Sport tut sein jeweiliges. Außerdem esse ich nur noch bis ich keinen Hunger mehr habe. Allein das sorgt schon für Gewichtsabnahme. Für mich kann ich klar sagen das Sport etwas tolles ist und jeder sollte es sich mal überlegen ;-).

 

Software-Update ist schuld an Whatsapp-Ausfall

Artikel

Gibt oder gab es einige Probleme mit Messenger wie WhatsApp und co., die Hotline scheint mal wieder „Kreativ“ zu sein. Und überhaupt scheint hier Uneinigkeit Intern zu herrschen. Marketing oder Technisches versehen? „Einige Parameter geändert“, was genau soll man sich darunter vorstellen liebe Telekom. Wieso nicht mal Klartext reden was konkret geändert wird/wurde. Das ganze hinterlässt einen faden Beigeschmack, sollte das der Versuch sein mit Tarifoptionen noch mehr Geld aus den Kunden zu Quetschen – Stichwort Strafgebühr?!

 

Marsrover grüßt von unterwegs

Artikel

Ich wusste es schon durch hören anderer Podcasts, das Curosity, der neue Mard-Rover, Morst. Nein nicht im eigentlichen sinne. Seine 6 Räder haben jeder offenbar unterschiedliches Profil. Nicht zwingend um den Grip zu verbessern, sondern um gefahrene Strecke abschätzen zu können. Auch wenn die Räder durchdrehen sollten kann man dies besser Abschätzen. Das gute Stück morst übrigens „JPL“, mehr Informationen findet ihr beim obigen Link.

 

WOW, Warden und Überwachung

Artikel

Erst vor wenigen Tagen ist rausgekommen das Blizzard in WOW Screenshots Daten Versteckt. Dabei hat Blizzard bei WOW eine Tradition die Spieler abzuhören und zu kontrollieren. Muss das sein? Geht es besser? Wie weit soll oder darf das gehen?

Wie als Geek in der Welt überleben?

Wie geht man damit um ein Geek zu sein? Ich (Pascal) habe gelernt das man, um als Geek in der Welt zu überlegen, „Ellenbogen“ braucht. Außerdem ne gehörige Portion „leck mich am Arsch“ und vorallem sollte man mit sich selbst zufrieden sein!

 

Misc: