HR7 – Zeitmaschine

Und wieder eine neue Folge von Hard-Reset, leider sind diesmal Pascal und Chris krank und ein wenig angeschlagen. Zusätzlich gab die Woche auch nicht wirklich viel Material her über das man reden konnte :(. Die Folge ist diesmal mit nem Development Snapshot von Mumble aufgenommen, was leider dazu führte das die Qualität leiden musste, wir entschuldigen uns dafür. Wir sind immer noch am experimentieren mit dem Aufnahme- und Audioequipment.

Stress – Burnout – Depression:

Viele leider uner "Stress", "Burnout" und "Depression", dass Kind hat viele Namen. In der welt der Geeks findet sich das rech häufig. Warum? Macht die Technologie uns Krank? Ein Paar gedanken zum Thema….

Nerds und der Virtuelle Tellerrand:

Das was man langläufig unter Geek und Nerd versteht sind doch in aller Regel Technik begeisterte Menschen die einen starken Fokus auf eben Technik haben. Aber wie groß ist das Intresse an anderen Themengebieten?

 

Chris bei wer wird Millionär:

Seine Frau hat ihn bei wer wird Millionär angemeldet :). Wie wird sich unser Chris da wohl schlagen? ^^

 

Kostenloses Wlan in Berlin:

Nur 30min pro Tag, Sommer 2013 soll danach durch Bezahlung weiter gesurft werden können. Solche Projekte sollen auch in anderen Städten kommen. Was meint ihr dazu?

Artikel – Kostenloses WLAN ohne Anmeldung startet in Berlin

 

Star Citizen auch auf Kickstarter:

FP12: Und Einstein sollte Recht behalten:

 Gegenpunkte:

  • Das einzige was eine Zeitdilataion verursachen könnte sind Gravitation und Geschwindikeiten. Auf der Erde selbst kann das nur durch höhenunterschiede passieren -> Mehr Höhe = weniger Gravitation = Zeit vergeht schneller. ABER! Mehr Höhe = schnellere Geschindikeit = zeit vergeht langsamer. Sie würden sich also im besten fall gegenseitig aufheben.
  • Bei den Geschwindikeits, bzw Höhenunterschiede auf der Erde sprechen wir von weniger als einer 1ms pro Jahr unterschied!
  • Das mit der Musik die auseinander läuft hat nichts mit Quantenphysik zu tun. Das sind die Quarze in den verschiedenen Geräten die nicht genau gleich laufen. Je nachdem wie genau die Taktgeber in den Geräten sind laufen diese Schneller oder Langsamer. Da diese Quarze für alles auf dem Gerät zuständig sind, was mit Zeit zu tun hat, so auch für das abspielen von Musik. Dadurch kann es passieren das die Musik auseinander läuft.
  • Das selbe gilt auch für die Uhren, das sind Tolleranzen in den Zeitgebern für die Uhren.
  • Außerdem kann ein von Menschen eingestelltes Gerät niemals synchron sein, sollte klar sein.
  • Die Geschwindigkeiten auf der Erde im Flugzeug/Auto/Bahn und Co. sind vernachlässigbar für Zeitdilataion.
  • Ja, Elektronen bewegen sich fast mit Lichtgeschwindikeit, ABER! Die Quantenphysik sagt nur aus das für das Elektron die Zeit langsamer vergeht, nach außen hin macht das aber keinen unterschied, da es wirklich nur für das Elektron selber gilt und nicht für den Raum um ihn rum.
  • Nach den Argumenten sollte auch die Liveaufnahme Asynchron sein
  • Die Unschärferelation sagt nicht aus das man was bei Beobachtung verändert. Sie sagt aus das ein System einen Unbestimmten Zustand hat, und es bei Beobachtung erst in einen bestimmten Zustand verweilt. (Schrödingers Katze)
  • Skype macht nichts anderes als Mumble. Die Qualität ist nur so schlecht weil Skype mit der vohanden Bandbreite skaliert und rauschen künstlich einfügt damit man nicht vergisst das man über Skype telefoniert. Außerdem haben Skype und Mumble komplet unterschiedliche Codecs. Da wird nichts getrickst 😉 Komfortrauschen
  • Bei der Mixeddown Version der Aufnahme ist kein Async feststellbar
 
Lucky

5 Gedanken zu „HR7 – Zeitmaschine

  1. Pingback: FP12: Und Einstein sollte Recht behalten

  2. Pingback: Foobar Podcasting Episode 15 – Zwischen Eigenmotivation und Spiegel

  3. Pingback: Foobar Podcasting Episode 15 – Zwischen Eigenmotivation und Spiegel

  4. Mal wieder ein sehr nette Folge. Ihr werdet von Mal zu Mal besser.
    Auch diesmal hat mir der Teil über das Podcasting und eure „Antwort“ auf den FP12. Ihr habt es echt drauf.

    Macht weiter so.

    Massimo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.