HR41 – Lutze Feedly

Ein paar Stunden später als „gewohlich“ aber immer noch so halb Pünkltich ;). Eine neue Folge Hard-Reset nur für euch, unsere treuen Hörer, mit dem üblichen Chaos das uns auf Schritt und Tritt folgt. Viel Spaß beim Hören.

 

Meta-Ebene bei Hard-Reset.de bezüglich Kritik

Hallo ihr Beiden,
eigentlich höre ich euren Podcast echt gerne, aber bei der aktuellen Folge frage ich mich echt ob ihr euch die Aufnahme vorher anhört?
Auch wenn jemand krank ist, gibt es die Möglichkeit das Mikrofon zu muten, aber dauernde appetitliche Geräusche wie Nase hochziehen oder andere unerträgliche Dinge machen es einem unmöglich die Folge zu hören.

Grüße,
Lukas

Chris und Pascal äußern sich zu obiger Kritik und Stellen ihre sicht der Dinge dar.

 

Themenvorschläge unserer Hörer

 

E-Ink-Reader mit Android

Die meisten E-Reader laufen schon mit Linux aber Android gab es noch auf keinen. Jetzt kommt imcosys mit dem imcoV6L auf dem ein etwas angestaubtes Anroid 2.6.1 läuft. Der vorteil gegenüber den rein Linux Reader? Es laufen alle kompatiblen Android Apps, einfach APK auf den Reader kopieren und installieren. Das muss man noch über andere wege machen als am Tablet/Handy da die Google Apps nicht laufen und damit auch der Play-Store nicht verfügbar ist. Durch die alte Android Version laufen viele Apps nicht aber z.B. Dropbox geht was verdammt praktisch zum synchronisieren von Büchern ist!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Ink-Reader-mit-Android-1975686.html

 

Ringuhr

Insgesammt 144 LEDs stecken in dem Ring der eigentlich eine Uhr ist. Dreht man den Ring Wird die Uhrzeit für 1 Minute lang angezeigt und danach gehen die LEDs wieder aus. Ein kleiner Lithium Ionen Akku hält die Uhr für ca 1 Woche am Leben und kann über Iduktion wieder aufgeladen werden. Das aufladen, wie auch das stellen der Uhrzeit geschiet über eine Ladestation auf die der Ring gelegt wird.

http://www.golem.de/news/ring-clock-ringuhr-mit-induktionsladung-1310-102078.html

 

WECKER!!!!!

Viele von uns haben Tickende Zeitbomben in ihren Schalftzimmern stehen. Alte WECKER! Genau gekommen sind sie ja eure Freunde, wecken mehr oder weniger Zuverlässig zur gewünschten Zeit. Aber viele alte Wecker entwickeln sich zu einem Problem und betätigen sich im gesteigerten Alter als Funkstörer, die Leidtragenden sind in diesem Fall der Flugfunk. Aber auch Kabel-TV anlagen sind als Störer offenbar nicht unüblich.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Alte-Wecker-funken-Stoerfeuer-im-Flugzeugfunkverkehr-1977634.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf
http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1932/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Funkstoerungen/funkstoerungen-node.html
https://play.google.com/stor/apps/details?id=com.splunchy.android.alarmclock.donation

 

Bock auf nen Tableeeeee

Bei Aldi soll es bald ein recht Tablet geben mit aktuellem Android und zwar Jelly Bean (4.2). Es soll ein 7 Zoll gerät werden mit unbekannter Auflösung. 3 Jahre Garantie und das ganze zu einem Preis von 99,99 Euro. Hört sich nicht mal übel an oder?

http://stadt-bremerhaven.de/7-zoll-jelly-bean-tablet-fuer-9999-euro-bei-aldi/
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen

 

Freeware für die Oculus Rift

Wenn irh die stozlen Besitzer einer Ocluus rift Dev Version seit könnt ihr euch im unteren Link Spiele ansehen und Kostenlos Runterladen. Dank zusammenarbeit von Oculus mit der Indie Scene sind einige spannende Dinge dabei raus gekommen, fernab von ausgetreten Spielepfaden.

http://www.heise.de/video/artikel/c-t-zockt-Oculus-Rift-20-1969988.html

 

Feedly mit Künstlicher Bremse

Feeldy mein lieblingsdienst was News angeht, hat offenbar für uns nicht Zahlenden User eine Bremse beim Ausliefern der Feeds. Die großen wie heise und co. kommen direkt zu euch, aber die kleinen Blogs und News-Seite kommen mit einer verzögerung von guten 30 Minuten erst bei euch an.

http://stadt-bremerhaven.de/feedly-rss-reader-faehrt-mit-angezogener-handbremse/

 

MiWuLa: Gerrits Tagebuch vol. 39

Ein kleiner zwischenbericht wie weit sie MiWuLa Verrücken bei dem Bau des HafenCity abschnitts sind. Macht irgendwie wieder richtig Lust auf MiWuLa, wenn es nicht so weit weg wäre könnte man ja mal Fix hinfahren 😉

http://tagebuch.miniatur-wunderland.de/eintrag/gerrits-tagebuch-vol-39-gebaeudebau-und-perfekte-details/
http://www.miniatur-wunderland.de/anlage/wochenberichte/

 

NSA Schmilz eigenes Equipment ein – unfreiwillig

Utha da haben die Schnüffler ein Rechenzentren stehen, aber dank Technischer Probleme ist ihnen das wohl einiges an Equipment abgeraucht. Wir reden hier aber nicht von einem einzelnen Vorfall, sondern in den letzten 13 Monaten soll es immer mal wieder zu Problemen gekommen sein Elektrische Überschläge mit vollem Programm, also Lichtbögen und der ganze hokus pokus von extrem hohen Strömen. In so einem Center möchte ich nicht Admin sein, angeblich seinen bisher Schäden in höhe von ca. 100.000 Doller entstanden sein. Die Schnüffler-Kiste hat einen dauer Bedarf von 65 Megawatt, das sind jährlich also 569 Gigawattstunden.

http://www.golem.de/news/utah-data-center-spannungsspitzen-bringen-nsa-technik-zum-schmelzen-1310-102019.html

http://www.youtube.com/watch?v=chOBmc8OTyA
http://www.youtube.com/watch?v=avP5d16wEp0
http://video.golem.de/internet/9488/google-rechenzentrum-in-street-view.html

 

Pascal erzählt etwas über Schließsysteme die man mit einem RasPi steuern kann.

Wie kann man ohne viele Schlüssel nachzumachen den Zugang für Mitglieder eines Hackerspaces sicherstellen? Genau! Man bastelt ein Schließsystem das man über WLan bedienen kann 😉

Chris Kahle
Erdenker von hard-reset
Mehrdeutigkeit, schwarzer Humor, Ironie machen mein Leben erst lebenswert und wer sich mit mir auseinandersetzt muss sich auf was gefasst machen ;-). Ich Improvisiere gerne, oft und gut, habe aber viel zu oft den Gedanken „das kann man sicher besser machen!“.

2 Gedanken zu „HR41 – Lutze Feedly

  1. Pingback: Vorhersage Mittwoch, 16.10.2013 | die Hörsuppe

  2. Pingback: Magazin KW42: Sprachstörungen | die Hörsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.