HR34 – Quarz

Wieder eine neue Folge Hard-Reset und sogar diesmal pünktlich ;). Chris hat sehr viel Spaß in dieser Folge Pascal zu trollen … als wäre es jemals anders ^^. Viel Spaß beim hören!

 

Bald bessere Technik im 3D-Druck!?

2014 laufen einige wichtige Patente aus zum Thema Lasersintern aus. Damit könnte man also wesentlich günstiger 3D-Drucker fertigen die eine enorme Leistungssteigerung bei der Präzision bringen würden. Wir sprechen hier von Auflösungen um die 0,001 bis 0,2 mm!

http://www.basicthinking.de/blog/2013/07/23/patentschutz-lauft-aus-2014-konnte-das-jahr-des-3d-druckers-werden/

 

Bald neue Berechtigungs-Feature in Android?

Auf Cashy Blog ist ein spannender Eintrag zur vorstellung von Anroid 4.3 erschienen.  Offenbar gibt es eine Versteckte Option namens App Ops, mit ihr soll es möglichsein einzelne Berehtigungen von Anwendungen zurück zu ziehen.

http://stadt-bremerhaven.de/android-4-3-enthaelt-versteckte-option-fuer-app-berechtigungen/

 

Gewehr zum Drucken

Jedes Projekt braucht ja Namen und hier wurde Grizzly gewählt. Bei Grizzly handelt es sich um ein Gewehr mit kurzem Lauf zum verschießen von Kalieber 22. ( http://de.wikipedia.org/wiki/.22_lfB ) also Klein Kaliber. Angeblich wurde ein Teil von der Liberator Pistole übernommen. Bisher hält die Waffe nur einen Schuss aus, dabei gehen der Lauf und Griffstück drauf.

http://www.golem.de/news/grizzly-gewehr-aus-dem-3d-drucker-getestet-1307-100637.html
http://defcad.com/forums/showthread.php?754-Canadian-Legal-Rifle-in-22LR&s=651765a5c68b71f2447d475d0921e9bd&p=4354&viewfull=1#post4354

 

Wenn größe doch eine rolle spielt

Eine Ariane 5 Rakete war nötig um den grösten EU Telco-Sattelit ins All zu bringen. Gute 6,7 Tonnen wiegt die Kiste namens Alphasat die für den Mobilfunk und andere Aufgaben gebaut wurde. Auch die ESA und das DLR haben Technik an Board die sie nutzen wollen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Groesster-europaeischer-Telekommunikationssatellit-gestartet-1924221.html

 

Weltraumschleuder

Man braucht nicht immer Raketen um Dinge ins All zu befördern. Ein US-Unternehmen Namens HyperV Technologies will eine Schleuder baun die Sateliten und andere Gegenstände ins all schleudern kann. Der Nachteil daran ist das dabei Extreme G-Kräfte enstehen die für Manche „Ladungen“ nicht geeignet sind, darunter fallen auch Menschen.

http://www.golem.de/news/slingatron-us-unternehmen-will-gegenstaende-ins-all-schleudern-1307-100584.html

 

NSA überall…

Euro HAWK sagt euch noch was oder? 500 Mio. euro für nix und so! Ja wir haben ja einen, als „Full Scale Demonstrator“  bekommen von der Herstellerfirma. Mit anderen worten wir haben viel Geld ausgegeben und besitzen keinen einzigen von den Kisten wirklich oO. Aber wartet kommt noch besser. Wenn ihr das Ding starten/landen wollt oder Guided also Autoroute fliefen lassen will braucht man Kryptoschlüssel, also man muss die Befehle Absegnen. Zum einen muss der Lieferant einen Operator stellen der das Ding fliegt zum anderen muss die NSA schlüssel Generieren die einen Flüg überhaupt erst möglich machen. Wait – What???????!!!!!!!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Euro-Hawk-und-NSA-Eine-verwirrende-Geschichte-1924145.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Beruhigungsversuche-in-der-NSA-Affaere-Pofalla-und-PRISM-III-1924121.html
http://blog.fefe.de/?ts=af0fad01
http://blog.fefe.de/?ts=af0f9a72
http://www.ccc.de/de/updates/2013/demonstration-wiedereinfuehrung–rechtsstaatlichkeit

 

Blimps als Überwachungsplattform?

Momentan benutzt die US-Armee zur Überwachung gerne sogenannte Awacs, das sind Flugzeuge die mit Radar und Sensoren ausgestattet sind für Luft-, Land- und Seeüberwachung. Momentan Teste die Armee aber neues Spielzeug, die sogenannten Jlens. Unbemannte Prallluftschiffe die bis zu 30 Tage in 3000m Höhe Überwachungsaufgaben von einem 1100km großen erledigen Gebiete sollen. Das Luftschiff ist 74m Lang und mit Helium gefüllt und vollgestopft mit modernster Technik.

http://www.golem.de/news/jlens-us-armee-testet-ueberwachungsluftschiff-1307-100610.html
http://blog.fefe.de/?ts=af0ef7d3

 

Das Drohnen Wlan-Netz

Wo wir schon bei automatischen Flugschiffen und Drohnen wahren. Ein paar Schweizer von École Polytechnique haben ein Microflugzeuge für das Aufbauen eines Kommunikationsnetzes gebaut. Genauergesagt geht es um den Aufbau eines Adhoc Wlan-Netzwerk für z.B. Kriesen- und Katastrophengebieten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Das-fliegende-WLAN-Drohnen-bauen-Ad-hoc-Netze-1921464.html
http://www.heise.de/tr/artikel/Das-fliegende-WLAN-1921466.html

 

Patent vom Apfel-Wurm dingsi

Ahhhh Akku Leer….wer kennt das nicht. Apple hat einen Patentantrag auf eine Technologie…naja eigentlich eher Software gestellt. Es geht um Powermanagment, das Gerät soll sich merken wann und wo es geladen wird/wurde. Entfernt es sich aus seinem normalen Versorgungsgebiet tritt das Managment in Kraft und Reduziert den Stromverbraucht durch abschalten weniger wichtiger Komponenten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-Patentantrag-Power-Management-mit-Ortskomponente-1924979.html

 

3D-Drucker Gesundheitsgefährdent?

US-Wissenschaftler haben 3D-Drucker untersucht und dabei herrausgefunden das diese beim Drucken nanopartikel emitieren die schädlich sein können. Man sollte also immer wenn man einen 3D-Drucker laufen lässt möglichst nicht im gleichen Raum sein oder einen Absauganlage verwenden. Auch den Druckvorgang im Freien durchführen wäre einen Möglichkeit.

http://www.golem.de/news/studie-schaden-3d-drucker-der-gesundheit-1307-100597.html

 

Glass for Porn!

Ich habs doch gesagt! Und nun gibt es ihn, den ersten Porno der mit Glass gedreht wurde. Sogar mit zwei Glass, ich kenne nur die geschnittene Version und die ist nicht Geil sondern Lustig. Solltet ihr euch Defenetiv mal ansehen das ganze.

http://stadt-bremerhaven.de/google-glass-der-erste-porno-wurde-gedreht/

Lucky

2 Gedanken zu “HR34 – Quarz

  1. Pingback: Vorhersage Montag, 29.07.2013 | die Hörsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *